Donnerstag, 22. Dezember 2016

Auf, werde Licht - Peter Neysters



Advents- und Weihnachtsbräuche für die ganze Familie
Erscheinungstermin: 03. Oktober 2016


Inhalt:
Advent und Weihnachten ist Familienzeit. Keine andere Jahreszeit kennt so viele Symbole und Zeichen, Traditionen und Bräuche, Feste und Feiern. Diese Zeit verknüpft den christlichen Glauben mit dem konkreten Leben der Familien.
Dieses Buch ist ein besonderer Begleiter dieser Zeit. Kleine Geschichten, Gedichte, praktische Übungen und Rituale stimmen uns auf die Qualität dieser Zeit ein.

Cover:
Das Buch ist weihnachtlich gestaltet mit Sternen auf der Vorder- und Rückseite. Es gefällt mir sehr gut.

Meine Meinung:
"...Es muss feste Bräuche geben."
"Was heißt denn fester >Brauch<?", sagte der kleine Prinz.
"Auch etwas in Vergessenheit Geratenes", sagte der Fuchs. "Es ist das, was einen Tag vom anderen unterscheidet, eine Stunde von den anderen Stunden." 
Mit diesem wunderbaren Gedicht von Antoine de Saint-Exupéry fängt dieses tolle Buch an. Informatives und Interessantes rund um die Bräuche zur Weihnachtszeit für Kinder und Erwachsene, ergänzt durch schöne Geschichten, Gedichte, Rezepte und Bastelvorschläge. Schön finde ich, dass das Buch bereits mit der Zeit um St. Martin startet und dann bis Weihnachten und darüber hinaus begleitend zur Seite steht. Nicht nur das Cover ist schön gestaltet auch die Buchseiten sind immer wieder mit kleinen Illustrationen gestaltet. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und eignet sich auch hervorragend zum vorlesen. Besonders gut gefällt mir das Spiel mit den Krippenfiguren. Bei diesem netten Brauch wird die Geburt Jesu Christi mit den eigenen Krippenfiguren nachgespielt und den Kindern wird dabei die Geschichte erzählt.
Fazit:
Ein wunderbarer Begleiter in der Weihnachtszeit ist dieses wunderbare Büchlein. Eine tolle Zusammenfassung der gängigsten Bräche zu Weihnachten. Die Geschichten sind einfach zu verstehen und auch die Rezepte und Bastelideen sind einfach erklärt und leicht nachzumachen. Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen.
Solltet Ihr weitere Informationen über das Buch benötigen könnt ihr auf http://www.randomhouse.de/ alles weitere nachlesen. Ich bedanke mich beim Verlag, dass sie mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Das Weihnachtsdorf - Petra Durst-Benning


Roman
mit vielen Rezepten und Dekotipps

Erscheinungstermin: 26. September 2016

Inhalt:
Es ist Anfang Dezember im malerischen Allgäu. Maierhofen liegt friedlich im Schnee, Kerzenlicht funkelt in den Häusern. Der Trubel des Sommers ist längst vorbei, das große Kräuter-der-Provinz-Festival nur noch eine schöne Erinnerung. Langweilig wird es im Genießerdorf jedoch lange nicht, denn der erste Weihnachtsmarkt steht bevor. Wenn es nach Werbefrau Greta geht, haben dort Plastik-Nikoläuse und billiger Glühwein nichts verloren. Wird es aber den Maierhofenern gelingen, das Wahre und Gute in den Winter hinüberzuretten? Therese freut sich auf Feiertage in trauter Zweisamkeit, doch jemand will ihre Pläne durchkreuzen. Und während es Christine vor ihrem ersten Fest alleine graut, werden Roswitha und Edy auf die Probe gestellt. Junges Liebesglück, neue Sehnsüchte und zerschlagene Hoffnungen brauen sich zusammen wie Winterstürme. Wie viele kleine Wunder braucht es für das große Glück?

Cover:
Es ist ein winterliches Cover, dass sehr zu dieser Jahreszeit passt. Vorne ist eine Laterne und Tannenzweige und auch Tannenzapfen abgebildet auch hinten ist ein Rand aus Tannenzapfen und Tannenzweige. Es gefällt mir sehr gut und passt auch gut zum Buch.

Meine Meinung:
Dieser Roman ist der Nachfolger des Buches "Kräuter der Provinz". Man muss es nicht unbedingt vor dem Buch "Das Weihnachtsdorf" gelesen haben  jedoch kommt man dadurch leichter in die Geschichte. Auch um alle Charaktere besser kennen zu lernen ist es sehr sinnvoll, die Autorin hat in dem Buch aber auch immer wieder Rückblicke eingebaut. Durch den großen Erfolg des im Sommer stattgefundenen Kräuter-der-Provinz Fastival, haben sich die Maierhofner für die bevorstehende Adventszeit einen gemütlichen Weihnachtsmarkt überlegt auf dem nur Selbstgemachtes verkauft wird. Durch die detaillierte Beschreibung der Autorin glaubt man wirklich über den Weihnachtsmarkt in Mairhofen zu schlendern. Ich mag den Schreibstil von Petra Durst-Benning sehr gerne, sie schreibt sehr flüssig und authentisch.

Fazit:
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass dies ein sehr schönes vorweihnachtliches Buch ist, dass gut in diese besinnliche Zeit passt. Ich habe das Buch "Kräuter der Provinz" vorher gelesen und war auch wieder direkt in Mairhofen, obwohl es eine Weile her war, als ich "Kräuter der Provinz" gelesen habe. Das Ende hat mich sehr zum Schmunzeln gebracht, jedoch möchte ich mehr nicht verraten, denn das soll jeder selbst herausfinden, wie es in Mairhofen weitergeht. Es ist ein Buch, dass einstimmt auf die Weihnachtszeit. Nachdem ich das Buch beendet hatte war ich sofort in Weihnachtsstimmung. Auch die Rezepte und Dekotipps sind einfach klasse und laden zum ausprobieren ein. Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen.

Solltet Ihr weitere Informationen über das Buch benötigen könnt ihr auf http://www.randomhouse.de/ alles weitere nachlesen. Ich bedanke mich beim Verlag, dass sie mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Freitag, 9. Dezember 2016

Der Energiekörper des Menschen - Cyndi Dale


Handbuch der feinstofflichen Anatomie
Erscheinungstermin: 27. Februar 2012

Inhalt:
Die unsichtbaren Energieströme im Körper sind Grundlage und Ansatzpunkt für alle Methoden ganzheitlichen Heilens. Dieses Werk macht die energetische Anatomie des Menschen erstmals umfassend und lückenlos sichtbar. Es verbindet auf einzigartige Weise die Erfahrungen uralten Heilwissens mit den Erkenntnissen moderner Medizin.

  • Die feinstoffliche Anatomie auf einen Blick: alles über Aura, Chakras, Meridiane, Reflexzonen, Akupunkturpunkte, Magnetfelder etc.
  • Energetische Heilmethoden – Konzepte und Anwendungsmöglichkeiten: Akupunktur, Geistheilung, Reiki, Quantenheilung, Shiatsu, Ayurveda u. v. m.
  • Mit 158 farbigen Illustrationen, zahlreichen Übersichten und Tabellen, Register und umfassender Bibliografie


Cover:
Auf dem Cover sind ausgesuchte im Buch abgedruckte Bilder in kleinerer Form abgedruckt. Ansonsten ist es sehr schlicht gehalten nur der Buchtitel ist mit einem Farbband hervorgehoben. Mit gefällt es sehr gut.

Meine Meinung:
Das Buch enthält eine sehr übersichtlichen Darstellung und Beschreibung diverser Konzepte und Disziplinen, die sich mit dem Energiekörper des Menschen befassen. Zusätzlich sind noch etliche Bilder abgedruckt, die die Erklärungen noch deutlicher werden lassen. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen und leicht verständlich. Als Nachschlagewerk und "Lexikon" ist es unverzichtbar. Dieses Buch bietet mehr als nur einen kurzen Überblick über einzelnen Konzepte bzw. darauf basierenden Heil-Disziplinen und man kann es durchaus als eines der Standardwerke über alternative Heilmethoden und Energiemedizin bezeichnen. Nützlich ist es bestimmt für (angehende) Heilpraktiker als auch interessierte Schulmediziner und vollkommene Laien. Die Einteilung der Themen in den einzelen Teilen und Kapiteln ist auch sehr übersichtlich und gut strukturiert.
Es ist ein Buch, welches man als Nachschlagewerk sehr gern noch einmal durchblättert und einzele Kapitel liest.

Fazit:
Ich finde das Buch einfach klasse. Es ist ein gut verständliches und umfangreiches Nachschlagewerk, das es definitiv wert ist zu lesen. Die farbigen Bilder machen es noch einfacher die Texte zu verstehen. Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen.

Solltet Ihr weitere Informationen über das Buch benötigen könnt ihr auf http://www.randomhouse.de/ alles weitere nachlesen. Ich bedanke mich beim Verlag, dass sie mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Magische Heilkunst - Claire



Das uralte Wissen der Hexen und Heiler für Menschen von heute. Ein Handbuch
Erscheinungstermin: 24. Juni 2013

Inhalt:
Lässt sich Hautausschlag wegbeten, und helfen Brennnesseln gegen Haarausfall? Was wussten unsere Ahnen über die Magie des Heilens? Welche Hausmittel, Rezepte und Verfahren kannten sie, und bei welchen Beschwerden kann man sie heute noch anwenden?
Claire hat in jahrelanger Recherche das geheime Wissen der weisen Frauen, Heiler und Kräuterkundigen gesammelt und bewährte magische Techniken, Rituale und Weisheiten zusammengetragen. Denn auch in unserem Kulturraum verfügten Hexen und Heiler schon immer über wirksames Heilwissen, das auch heute noch in manchen ländlichen Gebieten sehr erfolgreich angewendet wird.
Übersichtlich geordnet, mit Symptomlisten von A-Z, einem farbigen Bildteil zu den Heilsteinen und vielen praktischen Übungen, stellt sie die fast vergessenen Methoden einheimischer magischer Heilkunst vor und macht sie praktisch anwendbar für den modernen Menschen.Sie zeigt, wie man die überlieferten Genesungsformeln und Segenssprüche, bewährte Heilpflanzen und magische Steine ohne Vorwissen für sich selbst, aber auch zum Wohle anderer einsetzen kann.
Eine Spurensuche nach den verborgenen Wurzeln europäischer Heilkunde – mit zahlreichen Rezepturen für Heilanwendungen, die die Selbstheilungskräfte anregen.

Das Cover:
Das Cover ist sehr schön gestaltet und gefällt mir sehr gut. Es ist in diversen Brauntönen gehalten und mit Verzierungen verschönert.

Meine Meinung:
Dieses Buch gibt einen wunderbaren Einblick in den natürlichen Arzneischrank von Mutter Natur. Was kann man beispielsweise gegen Kopfschmerzen oder Gelenkschmerzen machen? Welche spirituelle Heiltechniken gibt es, wie werden sie angewendet und an welche heilende Wesenheiten kann ich mich wenden? Man sollte jedoch nicht alles gleich für bare Münze nehmen denn jeder Körper reagiert anders auf gewisse Beschwerden man kann sehr wohl unterstützend die Selbstheilungskräfte des Körpers zu der ärztlichen Behandlung dazu aktivieren jedoch sollte man sich nicht nur auf Diese verlassen.

Zusätzlich zu den spirituelle Heiltechniken gibt es auch einen ausführlichen Einblick in die heilenden Kräuter und wie sie auf den Körper und Geist wirken. Zudem wird auch genauestens erklärt wie man einen Tee, Ölauszug oder eine Tinktur aus diesen Kräutern selbst herstellt. Das Kapitel mit den verschiedenen Heilsteinen gefällt mir besonders gut, da in der Mitte des Buches eben diese Steine auch in Farbbildern abgedruckt sind. Auch dieses Buch in einem verständlichen und einfachen Schreibstil geschrieben worden, so dass man das Wissen auch gleich auf Anhieb versteht und anwenden kann. Sollte man über bestimmte Themen mehr erfahren wollen hat Claire auch  vorgesorgt, denn am Ende des Buches findet man eine kleine Liste mit nützlicher weiterführender Literatur, in denen man sein Fachwissen weiter vertiefen kann. 

Fazit:
Dieses Buch ist mittlerweile schon das vierte Buch, dass ich von Claire gelesen habe und bin immer wieder aufs Neue verblüfft wie einfach sie gewisse Dinge erklärt das es auch ein Leihe ohne große Schwierigkeiten versteht. Dieses Handbuch ist auf jeden Fall für all jene Leute die sich nicht immer nur mit Chemie vollpumpen möchte und bei kleineren Beschwerden lieber auf die Macht der Natur bzw. ihren inneren Heilkräfte vertrauen möchten. Obwohl ich mich schon einige Zeit mit Naturheilkunde auseinandersetzte, lerne ich durch ihre Bücher immer wieder etwas neues dazu. Es ist immer wieder eine Freude ein Buch von Claire zu lesen, denn diese Bücher sind sich nicht nur zum Lesen gedacht sondern als Nachschlagewerk. Claire gibt in diesem Buch viel altes, fast völlig mit der Zeit vergessenes nützliches Wissen wieder. Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen.



Solltet Ihr weitere Informationen über das Buch benötigen könnt ihr auf http://www.randomhouse.de/ alles weitere nachlesen.

Ich bedanke mich beim Verlag, dass sie mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Zum Schluss habe ich für euch noch den Buchtrailer viel Spaß beim Ansehen.




 

Donnerstag, 8. Dezember 2016

Saint-Germain - Lebe deine Göttlichkeit! (Geoffrey und Linda Hoppe)

Spirituelle Impulse für das neue Bewusstsein

Erscheinungstermin: 23. Mai 2011



Inhalt:

Der Aufgestiegene Meister Adamus Saint-Germain verkündet durch Geoffrey und Linda Hoppe die neue Energie, die in unserer Zeit wirksam wird. Mit diesem Buch findet die wachsende Schar seiner Anhänger konkrete Hinweise und praktische Hilfen, um sich auf diese neue Energie einzustimmen und sie in den Alltag zu integrieren. Saint-Germain fordert dazu heraus, dass sich jeder seiner eigenen Verantwortung stellt und die eigene Wirklichkeit lichtvoll selbst gestaltet.



  • Eine neue Wahrhaftigkeit: sich selbst und den Mitmenschen in Ehrlichkeit und Offenheit begegnen
  • Ein neues Bewusstsein: wie der Mensch in Harmonie mit seiner Umwelt leben und sich in seiner Mitte verwurzeln kann
  • Eine neue Lebenshaltung: wie emotionaler Stress und negative Energie in positive Kraft verwandelt werden können

Ein Praxisbuch, um alle Herausforderungen des Lebens als Chancen zur spirituellen Entwicklung zu begreifen und anzunehmen. Das Göttliche ist in uns allen angelegt – es geht einzig darum, es in unserem Alltag zu verwirklichen.



Das Cover:

Das Cover hat in der Mitte eine heraldische Lilie und ist ansonsten in diversen Grüntönen gehalten. Die Schrift ist weiß und gelb. Es gefällt mir gut und passt auch gut zum Buch.



Meine Meinung

Das Buch ist sehr verständlich geschrieben und auch angenehm zu lesen. Es hat mich ein großes Stück in meiner Entwicklung voran gebracht. Ich liebe die Art und Weise, wie Adamus Saint-Germain uns mit Rat und Tat zur Seite steht. Seine Worte sind klar formuliert sowie auch voller Verständnis und immer auf den Punkt gebracht. Man merkt sehr wie er sich Mühe gibt, das Wirken der Neuen Energie in uns und um uns herum gut zu erklären und uns auch aufzuzeigen wie wir diese Energien für uns nützen können. Seine Worte schaffen es Angst und Sorge zu vertreiben und statt derer werden Klarheit, Neuorientierung und Humor eingesetzt.

Ein wahres Geschenk des Universums und vielen Dank an die Leute, die uns mit Ihren gechannelten Botschaften ein Stück auf unseren Weg begleiten.



Fazit:

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass dieses Buch ein guter Wegweiser auf dem Weg zur Göttlichkeit ist. Es ist verständlich verfasst und eine wahre Freude es zu lesen. Ich empfehle dieses Buch jedem der sich gerne weiterentwickelt und sich nicht scheut auch mal über den Tellerrand hinaus zu blicken. Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen.  

Solltet Ihr weitere Informationen über das Buch benötigen könnt ihr auf http://www.randomhouse.de/ alles weitere nachlesen.

Ich bedanke mich beim Verlag, dass sie mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Freitag, 2. Dezember 2016

Der Herr des Feuers - Adrian Leschek




Roman
Erscheinungstermin: 15. Februar 2016

https://3.bp.blogspot.com/-DakMEHylxZk/WEHmT1dBqPI/AAAAAAAAAGY/AxVhAwEACWQ89RxSmstpUbn9gZsdu3EEwCLcB/s1600/index.png
Inhalt:
Sein Gott hat ihm den Mord an einem verkrüppelten Mönch befohlen, und Dolch gehorcht. Als gläubiger Mensch zweifelt er nicht an der Rechtmäßigkeit seines Tuns. Aber ausgerechnet die Gebote seines Glaubens führen zu seinem Versagen, und sein Opfer entkommt. Nutzte der flüchtige Mönch dunkle Magie, um Dolch zu manipulieren? Doch nicht der verkrüppelte Mönch selbst ist das Problem, sondern sein Wissen über die Ankunft des Feuers. Dieses wird nicht nur Dolchs Glauben erschüttern, sondern das Gefüge der Welt zerschmettern – sollte Dolch seine Verbreitung nicht verhindern können.
  
Cover:
Das Cover des Buches gefällt mir persönlich sehr gut. Die Farbe ist in Schwarz gehalten und in der Mitte sind zwei Abbildungen in Weiß, die einen Dolch und eine Feder darstellen. Der Dolch steht natürlich für den einen Hauptchrakter Dolch und die Feder für seinen Gegenspieler. Das Feuer steht im Bezug zu den beiden Sonnen und natürlich auch zum Titel selbst. Das Cover passt perfekt zum Buch.
  
Meine Meinung:
Adrian Lescheks Schreibstil ist sehr flüssig und gut verständlich. Er hat sich für sein Buch die Erzählerperspektive ausgesucht. Ich finde diese Wahl gut getroffen. Zudem wechselt der Autor zwischen den einzelnen Protagonisten in der Erzählung. In diesem Buch beinahe unverzichtbar notwendig, um von allen Seiten des Geschehens einen guten Einblick zu bekommen.
Spannung kann Adrian Leschek sehr gut aufbauen und vor allem auch halten. Die beiden Hauptcharaktere gefallen mir persönlich sehr gut, sie werden beide gut beschrieben  und man kann sie sich gut vorstellen.

Fazit:
Zusammenfassend kann ich das Buch jedem empfehlen der ein Liebhaber von Fantasy ist. Obwohl das Buch anfangs etwas langatmig ist baut Adrian Leschek immer wieder Spannung auf und hält sie auch. Er entführt den Leser in eine neue Welt, die es so noch nicht gegeben hat. Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sternen.


Solltet Ihr weitere Informationen über das Buch benötigen könnt ihr auf http://www.randomhouse.de/ alles weitere nachlesen.

Ich bedanke mich beim Verlag, dass sie mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.