Mittwoch, 19. Juli 2017

Akasha-Chronik. One True Love - Gabrielle Orr


Der praktische Leitfaden, um das Buch deines Lebens zu lesen
Erscheinungstermin: 18. Mai 2015

Inhalt:
Die Akasha-Chronik ist die Quelle von Wissen, Weisheit und bedingungsloser Liebe. Lerne, in ihr zu lesen – und du findest die Antworten, nach denen du suchst, die Heilung, nach der du dich sehnst, und die allumfassende Liebe, die dich zum Erblühen bringt.
Gabrielle Orrs Methode macht den Zugang zur Akasha-Chronik so einfach wie nie zuvor. Durch geführte Meditationen und spezielle Übungen erhältst du Einblick in das universelle Weltgedächtnis und erfährst Erstaunliches über deine Vergangenheit und Zukunft.

Der neue Zugang zur Akasha-Chronik.

Das Cover:
Das Cover ist schön gestaltet und gefällt mir sehr gut. Es ist in Rosa gehalten und hat einen schönen Farbverlauf, der ins Lila geht.

Meine Meinung:
Dieses Buch ist ein Arbeitsbuch mit zahlreichen Übungen und Meditationen.
Der Schreibstil ist einfach und gut verständlich. Die Übungen sind sehr Zeitintensiv und man braucht viel Ruhe um diese auszuführen. Es ist eine wahre Freude dieses Buch zu lesen und beim Lesen schon fühlt man sich glücklich und beschwingt. Wenn man sich Schritt für Schritt an die Vorgaben hält und man sich zu 100% auf dieses Buch einlässt funktionieren die Übungen auch.
Die Autorin gibt uns mit diesem Buch eine sehr kompetente und vor allem sichere Anleitung zum Zugang zur Akasha-Chronik. Ohne unnötige Ausschweifungen führt einen die Anleitung zum gewünschten Ziel, wenn man sich die nötige Zeit nimmt. Es steckt ein tiefer Sinn in dieser Anleitung.

Fazit:
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es ein gutes Arbeitsbuch ist. Wenn man sich Zeit nimmt es genau zu lesen und auch sich zu 100% auf die Übungen einlässt funktionieren sie auch. Der Schreibstil ist angenehm zu lesen und leicht verständlich. Ich empfehle dieses Buch jedem weiter der in seinem Leben mehr Leichtigkeit, Liebe und Zufriedenheit sucht.
Wenn man sich darauf einlässt kann dieses Buch viel Freude bereiten und man findet zahlreiche Inspirationen. Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen und freue mich schon drauf mehr vom Autor zu lesen.

Solltet Ihr weitere Informationen über das Buch benötigen könnt ihr auf http://www.randomhouse.de/ alles weitere nachlesen.

Ich bedanke mich beim Verlag, dass sie mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.


Dienstag, 4. Juli 2017

Schamanisches Praxisbuch - Jakob Oertli


Das Tor zu Lebenskraft, Erfolg und Freiheit
Erscheinungstermin: 08. August 2011

Die uralten Techniken und Rituale des Schamanismus sind ein hochwirksames Mittel, um zur eigenen inneren Kraft zurückzufinden und die Anforderungen des modernen Lebens zu meistern. Direkt, praktisch und alltagsgerecht vermittelt Jakob Oertli das Handwerk des Schamanen:
• Die eigene Schamanenkraft entdecken und entwickeln
• Sich mit den Energien des Universums verbinden
• Durch Trance und Vision Auswege aus schwierigen Situationen finden
• Emotionale Blockaden auflösen und negative Energien abhalten
• Kontakt aufnehmen mit den Naturelementen u. v. m.

Das Cover:
Das Cover gefällt mir sehr gut und es passt auch gut zum Buch und in weiterer Folge auch zum Thema. Auf der Vorderseite sind Federn und einige Wandmalereien abgebildet. Die Hintergrundfarbe ist ein sehr schönes kräftiges Rot.

Meine Meinung:
Das Buch ist übersichtlich gegliedert und verständlich formuliert. In dem Buch sind auch einige Abbildungen abgedruckt, die die Materie noch verständlicher darstellen.
Was mir besonders gefällt ist das Kapitel mit den schamanischen Zeremonien. Sie sind gut beschrieben und einfach durzuführen. Auch sehr interessant ist der Abschnitt mit den schamanischen Heilpflanzen.
Der Autor hat einen tollen Schreibstil und komprimiert ein großes Maß an Wissen auf wenigen Seiter.
Dieses tolle Buch ist eine gutes Einführungswerk in dieses Thema und es bietet auch einige Informationen, die ich im praktischen Alltag anwenden kann.

Fazit:
Abschließend lässt sich sagen, dass es ein gut verständliches und übersichtliches Buch ist.
Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sternen. Ich freue mich schon darauf mehr vom Autor zu lesen.

Solltet Ihr weitere Informationen über das Buch benötigen könnt ihr auf http://www.randomhouse.de/ alles weitere nachlesen.

Ich bedanke mich beim Verlag, dass sie mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.


Sonntag, 18. Juni 2017

Wohnen in guter Energie - Marlis Bader


Räuchern und Rituale für Haus und Wohnung
Erscheinungstermin: 20. Juli 2006

Inhalt:
Frischer Wind für Haus und Wohnung! Energetischen Hausputz machen und das Wohngefühl verbessern: Mit dem neuen Buch von Marlis Bader wird’s möglich. Die anerkannte »Räucherfee« verrät, wie wir Störfelder im häuslichen Bereich aufspüren und in positive Energie verwandeln können. Dabei zeigt sich, dass nicht nur das Umfeld und architektonische Details eines Hauses oder einer Wohnung wichtig sind, sondern auch die emotionalen Belange ihrer früheren und jetzigen Bewohner eine bedeutende Rolle spielen …

Dieses Buch schärft die Intuition und hilft uns, durch spezielle Rituale und Räucherarbeit ganz erstaunliche Wohlfühl-Ergebnisse zu erzielen. Probieren Sie’s aus!

Das Cover:
Auf der Vorderseite des Covers ist eine Räucherschale auf einem Tisch mit einer Teekanne und einer kleinen Teetasse abgebildet. Es ist sehr schön gestaltet und gefällt mir sehr gut zudem passt es gut zum Buch.

Meine Meinung:
Die Autorin hat eine ruhige und angenehme Art zu schreiben. Sie beschreibt welche Störungen es in Häusern geben kann und wie man sie erkennt. Anhand der Hausgeschichte und auch Pflanzenwuchs kann man es erkennen und wir erhalten auch eine Antwort darauf wie man sie beseitigen kann. Die Fallbeispiele waren ebenfalls sehr interessant.
Das Buch ist aus ihrer persönlichen Erfahrung heraus entstanden.
Sie beschreibt lebhaft ihr eigenes Erlebtes und leitet den Leser an, die Energie im eigenen Haus zu verbessern. Es werden verschiedene Ursachen angesprochen und Lösungsrituale beschrieben. Es wird Schritt für Schritt der Vorgang bei einer Haus- oder Wohnungsräucherung erklärt und auch einige Heilpflanzen vorgestellt, die sich gut zum Räuchern einer Wohnung oder eines Hauses eignen.

Fazit:
Ein gutes Buch zum Einstieg in die Reinigung des Hauses. Verständlich erklärt und anzuwenden
Dieses Buch ist sehr empfehlenswert. Es ist gut geschrieben und übersichtlich. Die Autorin hat sehr viel Wissen in diesem Buch gesammelt. Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Sternen.
Wirklich ein gelungenes Buch, dass dem Leser die Räucherungen in Häusern und Wohnungen näher gebracht werden.
Die Autorin schafft es den Leser mit ihren Erzählungen förmlich zu fesseln. Ich freue mich schon darauf mehr von Marlis Bader zu lesen.

Solltet Ihr weitere Informationen über das Buch benötigen könnt ihr auf http://www.randomhouse.de/ alles weitere nachlesen.

Ich bedanke mich beim Verlag, dass sie mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Das Martha-Gebet - Monika Herz


Heilung für uns selbst und die Welt
Erscheinungstermin: 13. Februar 2017

Inhalt:
Der Legende nach versprach Jesus der heiligen Martha, jedes Gebet zu erhören, das an sie gerichtet wird. Monika Herz hat dieses geheimnisvolle Gebet wiederentdeckt, mit dem jeder Unterstützung und Heilung für sich selbst, für andere und die ganze Welt erbitten kann. Sie zeigt, wie man es richtig anwendet, wie man den eigenen Geist empfänglich macht für die Heilkraft Marthas und Vertrauen entwickelt in die Macht des Göttlichen.

Das Cover:
Es ist sehr schlicht gehalten jedoch sehr schön und deteilgetreu gestaltet in den Farben Blau und einem leichten Gelb. Es gefällt mir gut und passt auch zum Buch.

Meine Meinung:
Monika Herz stellt in diesem Buch nicht nur die Martha-Legende vor, sondern auch das Gebet wird einem näher gebracht und zudem ist eine Erläuterung des Gedichtes abgedruckt. Insgesamt sind 10 Kapitel abgedruckt. Es lässt sich sehr schnell lesen und ist sehr lehrreich. Der Schreibstil ist sehr flüssig und leicht zu verstehen. Das Buch ist übersichtlich gegliedert. Dieses Buch eignet sich sehr gut zum selbst lesen und anwenden aber auch als Geschenk für jeden, der Hilfe oder auch Unterstützung in einer schwierigen Situation braucht.

Fazit:
Meiner Meinung nach ist dieses Buch absolut empfehlenswert. Es ist sehr lehrreich und interessant geschrieben. Zudem ist es gut verständlich und flüssig geschrieben.
Die Geschichte von Martha wird anschaulich erzählt. Ich habe jedes Kapitel sehr gern gelesen. Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen. Dieses Buch war nicht mein erstes Buch von der Autorin und wird bestimmt nicht das Letzte sein.

Solltet Ihr weitere Informationen über das Buch benötigen könnt ihr auf http://www.randomhouse.de/ alles weitere nachlesen.

Ich bedanke mich beim Verlag, dass sie mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Montag, 5. Juni 2017

16 Uhr 50 ab Paddington - Agatha Christie


Die vollständige Lesung
Erscheinungstermin: 19. August 2013
Ungekürzte Lesung
Gelesen von Katharina Thalbach
(1 mp3-CD, Laufzeit: 7h 37)

Inhalt:
Miss Marple und Hercule Poirot sind bekannt für ihre ungewöhnlichen Ermittlungsmethoden. Die berühmten Detektive setzen kleine graue Zellen ein, Stricknadeln, Menschenkenntnis sowie belgischen und britischen Spürsinn, um Mörder und sonstige Verbrecher zu überführen. Agatha Christie lässt ihre beliebten Kriminalisten in klassischen Whodunits ermitteln, das Genre, für das sie berühmt wurde.
Ein Mord, aber keine Tote! Miss Marple schmuggelt eine Hausangestellte auf einem Gut ein, um die Leiche einer jungen Frau zu suchen, die sie dort vermutet.

Das Cover:
Es gefällt mir sehr gut und das Cover passt auch gut zum Inhalt.

Meine Meinung:
Wieder ein gelungener Krimi-Klassiker der berühmten Queen of Crime. Diese Geschichte ist spannend vom Anfang bis zum Ende. Sie schafft es wie immer den Leser so zu fesseln, dass er das Interesse nicht verliert. Bis zum Ende war es mir ein Rätsel wer der Mörder ist. Die Charaktere sind gut beschrieben, detailgetreu ausgearbeitet und man kann sie sich gut vorstellen.
Die Sprecherin Katharina Thalbach macht ihre Sache sehr gut. Sie spricht gut verständlich und hat auch eine angenehme Stimme. In dieser Geschichte bleibt Miss Marple eher im Hintergrund, jedoch zieht sie die Fäden und fügt sie zusammen und entlarvt schlussendlich den Täter. Die aktive und tatkräftige Ermittlerin ist Lucy Eyelesbarrow. Dieser Umstand ist zwar im ersten Moment ungewohnt jedoch auch sehr interessant.

Fazit:
Zusammengefasst wieder einmal ein Meisterwerk der Queen of Crime. Wenn man dieses Hörbuch hört und dabei die Augen schließt denkt man wirklich man taucht in die Welt von Miss Marple ein.
Gut und spannend geschrieben und die Sprecherin macht ihre Sache auch sehr gut. Dieses Hörbuch bekommt von mir 5 von 5 Sternen. Ich freue mich schon darauf mehr von Miss Marple zu hören.

Solltet Ihr weitere Informationen über das Hörbuch benötigen könnt ihr auf http://www.randomhouse.de/ alles weitere nachlesen.

Ich bedanke mich beim Verlag, dass sie mir dieses Hörbuch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.

Freitag, 2. Juni 2017

Die sieben Schwestern - Lucinda Riley


Roman
Die sieben Schwestern Band 1
Erscheinungstermin: 19. September 2016

Inhalt:
„Atlantis“ ist der Name des herrschaftlichen Anwesens am Genfer See, in dem Maia d’Aplièse und ihre Schwestern aufgewachsen sind. Sie alle wurden von ihrem geliebten Vater adoptiert, als sie noch sehr klein waren, und kennen ihre wahren Wurzeln nicht. Als er überraschend stirbt, hinterlässt er jeder seiner Töchter einen Hinweis auf ihre Vergangenheit – und Maia fasst zum ersten Mal den Mut, das Rätsel zu lösen, an dem sie nie zu rühren wagte. Ihre Reise führt sie zu einer alten Villa in Rio de Janeiro, wo sie auf die Spuren von Izabela Bonifacio stößt, einer schönen jungen Frau aus den besten Kreisen der Stadt, die in den 1920er Jahren dort gelebt hat. Maia taucht ein in Izabelas faszinierende Lebensgeschichte – und fängt an zu begreifen, wer sie wirklich ist und was dies für ihr weiteres Leben bedeutet ...

Cover:
Das Cover ist sehr schön gestaltet und gefällt mir sehr gut. Auf der Vorderseite ist ein wunderschönes Bild des Genfer Sees abgebildet.

Meine Meinung:
Dieses Buch war mein erstes Buch von Lucinda Riley und ich muss sagen ich bin begeistert von ihrem Schreibstil. Sie schafft es den Leser mitzureißen und schreibt spannend, locker und gefühlvoll.

Dieses Buch ist das erste in einer Reihe von insgesamt sieben.

Die Geschichte wechselt immer zwischen Gegenwart und Vergangenheit. Der Lesefluss wird durch die Zeitsprünge aufgrund der übersichtlichen Kennzeichnung nicht zwangsläufig unterbrochen.

In der Vergangenheit erzählt zum größten Teil Izabela Bonifacio ihre Geschichte. Einige Kapitel sind jedoch auch aus der Sich von Gustavo Aires Cabrals und Laurent Brouilly geschrieben. Die Gegenwart ist fast ausschließlich, bis auf den Epilog, der aus der Sicht von Maia Schwester Ally geschrieben ist, aus der Sicht von Maia d'Aplièse geschrieben.

Das Buch reist mit uns ins Rio de Janeiro in die Zeit des Baues der Christusstatue. Die Geschichte mit seinen historischen Fakten ist sehr gewissenhaft und gut recherchiert.

Die Charaktere sind gut beschrieben und detailgetreu gestaltet. Ich konnte mich sehr gut in die Charaktere hineinversetzen und auch gut mit den jeweiligen Personen mitfühlen.

Mein Fazit:
Dieses Buch war mein ersten Buch von Lucinda Riley und wird sicher nicht das Letzte sein. Ihr Schreibstil ist sehr gut und sie schafft es  Spannung aufzubauen. Ich freue mich schon mehr von der Autorin zu lesen. Das Buch bekommt von mir 5 von 5 Sternen.

Solltet Ihr weitere Informationen über das Buch benötigen könnt ihr auf http://www.randomhouse.de/ alles weitere nachlesen.

Ich bedanke mich beim Verlag, dass sie mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.